Menü

Telekom schließt ihr soziales Netzwerk

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 68 Beiträge
Von

Die Homepage des sozialen Netzwerks der Telekom, der T-Community, beherrscht seit kurzem ein Zähler, der die Tage, Stunden und Minuten herunterzählt, bis der Dienst geschlossen wird. Zum Jahresende ist Schluss, Nutzern wird empfohlen, ihre Dateien zu sichern und sich einem anderen Netzwerk anzuschließen. Als Gründe für die Schließung nennt das Magazin Capital mangelnden Erfolg.

Offensichtlich konnte sich der Dienst nicht gegen die Platzhirschen durchsetzen, also unter anderem StudiVZ, MySpace, Facebook und Xing. Das Blog zweinull.cc zählte im Oktober mehr als 100 soziale Netzwerke allein in Deutschland. Laufend kommen noch weitere hinzu, etwa das der SPD oder Kajoo, das "Social Network für wohltätige Zwecke". Bei so viel Konkurrenz muss man kein großer Prophet sein, um vorherzusagen, dass noch etliche weitere Dienste ihre Pforten wieder schließen werden. (jo)