Telekom stellt E-Mail-Software 6.0 ein

Ein Klassiker verschwindet: Die T-Online-E-Mail-Software 6.0 wird eingestellt. Den verbliebenen Nutzern rät die Telekom, bis zum 30. Juni ihre Mails umzuziehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 101 Beiträge

(Bild: Deutsche Telekom)

Von
  • Holger Bleich

Die Telekom verabschiedet sich endgültig von ihrer E-Mail-Software für T-Online-Kunden. Wie der Konzern mitteilte, wird die Version 6.0 nicht mehr weiterentwickelt. Sie funktioniere bereits nicht mehr reibungslos mit neuen Windows-Versionen ab Windows 8. Zusätzlich entfielen nach und nach Funktionen. Den wenigen verbliebenen Nutzern legt die Telekom nahe, bis zum 30. Juni zum Webmail-Service "E-Mail-Center" umzuziehen.

In einer aktualisierten Version der Mail-Software findet sich dazu ein "Umzugsassistent". Mit einer ausführlichen Anleitung wird erklärt, wie die Kunden diese Version erhalten und wie der Umzug funktioniert. Der Assistent überträgt die lokal gespeicherten Mails, Anhänge und Kontakte in die Telekom-Cloud. Den Kunden stehe es frei, statt des E-Mail-Centers künftig auch ein externes Mail-Programm wie Outlook oder Thunderbird zu benutzen. (hob)