Telekom und Mastercard kooperieren beim Bezahlen per NFC

Noch in diesem Jahr will die Telekom ein System auf Basis von Near Field Communication für bargeldlose Zahlungen anbieten, Smartphones sollen zur mobilen Brieftasche werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 56 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Die Deutsche Telekom will zusammen mit Mastercard noch in diesem Jahr in Deutschland ein System mit Near Field Communication (NFC) zum mobilen Bezahlen auf den Markt bringen. Nutzer sollen damit an weltweit mehr als 33 Millionen Mastercard-Akzeptanzstellen bezahlen können. In den kommenden Jahren soll das System in weiteren Ländern verfügbar sein.

Die Telekom will laut Mitteilung zunächst eine eigene Bezahlkarte herausgeben, die mit einem NFC-Sticker versehen ist. Mit dem Start von SIM-Karten-basierten NFC-Produkten soll die Bezahlfunktion auch auf Mobiltelefonen verfügbar sein.

Siehe dazu auch:

(anw)