Menü

Telekom und Springer wollen zusammenarbeiten

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Der Axel Springer Verlag und die Deutsche Telekom planen ein gemeinsames Engagement. Telekom-Chef Ron Sommer und der Multimedia- und Zeitungsvorstand von Springer, Mathias Döpfner, wollen Einzelheiten am kommenden Mittwoch in Berlin der Öffentlichkeit vorstellen, teilte der Springer-Verlag mit. Um welche Art von Zusammenarbeit es sich handelt, wollte Springer auf Nachfrage noch nicht mitteilen, berichtete dpa.

Vergangene Woche hatte die Telekom eine Zusammenarbeit mit dem ZDF im Internet angekündigt. Vorstandschef Sommer und der Intendant des öffentlich-rechtlichen Senders, Dieter Stolte, hatten in Hannover eine Partnerschaft von T-Online und der heute-Redaktion des ZDF vorgestellt. Bislang war dies die einzige größere Kooperation, die den Ankündigungen von T-Online-Chef Thomas Holtrop, T-Online zum "Internet-Medienhaus" auszubauen, etwas Substanz gab.

Eine Kooperation mit Springer könnte T-Online beispielsweise Zugriff auf die Inhalte der Springer-Zeitungen wie Welt, Bild oder Computer-Bild und von Magazinen wie Hörzu geben. Dies würde möglicherweise das vor kurzem freigeschaltete Info-Portal t-info von T-Online aufwerten. Holtrop will mit dem Umbau von T-Online vom reinen Zugangs-Provider zum Inhaltslieferanten die Tochter der Telekom aus den tiefroten Zahlen bringen. (jk)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige