WTF

Roboter in Robe: Abschlussfeier in Zeiten des Coronavirus

Endlich mit der Uni fertig. Doch das Coronavirus macht der Abschlussfeier einen Strich durch die Rechnung. Dann kommt eben ein Roboter statt der Absolvent.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge
Von

Absolventen der Business Breakthrough University (BBT) in Tokio (Japan) haben sich aufgrund einer möglichen Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bei der traditionellen Graduiertenfeier von Telepräsenzrobotern vertreten lassen. Die Roboter des Typs "Newme" waren standesgemäß in schwarze Roben gehüllt und mit Graduiertenhüten eingekleidet. Die Roboter nahmen stellvertretend die Abschlussurkunden entgegen, die Universitätspräsident Kenichi Omae überreichte.

WTF

Das Internet ist voll von heißen IT-News und abgestandenem Pr0n. Dazwischen finden sich auch immer wieder Perlen, die zu schade sind für /dev/null.

Wie bei solchen Telepräsenz-Robotern üblich, zeigen Bildschirme oder Tablets am Kopfende die Konterfeis derjenigen, die sie ersetzen – in diesem Fall die jeweiligen Absolventen. Die Steuerung erfolgte über die Newme-Software durch die wenigen physisch anwesenden Absolventen. Die Graduierten verfolgten die Zeremonie online über eine Internet-Konferenzschaltung mit dem sicherheitstechnisch umstrittenen Meeting-Tool Zoom.

Der verwendete Telepräsenzroboter Newme von ANA Holdings bewegt sich auf vier Rädern mit bis zu 2,9 km/h vorwärts und besitzt ein Display mit einer Diagonale von 10,1 Zoll (26 cm). Der Akku hält den Roboter etwa drei Stunden am Leben. Den klappbaren Newme-Telepräsenz-Roboter gibt es in drei Größen mit 100 cm, 130 cm und 150 cm Höhe. Er wiegt zwischen 14,5 und 15,5 kg.

Einer der Absolventen sagte nach der Feier, die bereits am 28. März im Hotel Grand Palace in Tokio stattgefunden hat: "Als ich mich einschrieb, habe ich nie daran gedacht, einen Avatar bedienen zu müssen, um an der Abschlussfeier teilnehmen zu müssen." Dies sei eine neuartige Erfahrung.

Telepräzenz-Roboter auf einer Uni-Abschlussfeier (6 Bilder)

Die Diplome überreichte der Universitätspräsident an die "Absolventen".
(Bild: BBT)

Neuartig dürfte wohl auch die nachfolgende Feier gewesen sein, denn anstatt sich auf einer feuchtfröhlichen Party zu amüsieren, konnten sich die Absolventen nur über Zoom weiter unterhalten. (olb)