Menü

Telia Sonera trotz Gewinnsteigerung zum Jahresauftakt unzufrieden

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Der größte nordeuropäische Telekommunikationskonzern Telia Sonera hat seinen Nettoertrag im ersten Quartal um 8,1 Prozent auf vier Milliarden Kronen (440 Millionen Euro) gesteigert. Vorstandschef Anders Igel nannte die Ertragssteigerung und das Umsatzwachstum um 3,4 Prozent auf 22,7 Milliarden Kronen bei der Vorstellung der Zwischenbilanz am Dienstag in Stockholm zufrieden stellend. Allerdings seien die Ertragsraten bei Breitbanddiensten wegen der sinkenden Preise "beunruhigend".

Um die Gewinnerwartungen für 2007 einzulösen, müsse Telia Sonera "das Tempo anziehen" und weitere Rationalisierungsanstrengungen unternehmen, sagte Igel weiter. Außerhalb Skandinaviens ist das schwedische Unternehmen vor allem in der Türkei und in Russland aktiv. (dpa) / (jk)