Menü

Tempo-Rekord: Windschnittiges Fahrrad erreicht 139 km/h

Das kanadische Unternehmen AeroVelo stellte mit seinem Fahrrad Eta einen neuen Geschwindigkeitsrekord für muskelbetriebene Fahrzeuge auf.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 190 Beiträge
Aaerovelo

Das Sieger-Vehikel hat kaum noch Ähnlichkeiten mit einem Fahrrad, ist dafür aber knapp 140 km/h schnell.

(Bild: Aerovelo)

In der vergangenen Woche trafen sich Rekord-Jäger zum 16. Mal auf der World Human Powered Speed Challenge, einem Wettbewerb für per Muskelkraft betriebene Fahrzeuge: Klarer Sieger war die in Toronto ansässige Design-Firma AeroVelo mit ihrem Eta getauften Speedbike. Damit konnte die bisherige Bestmarke von 83,13 Meilen pro Stunde nach mehreren Durchgängen mit 86,65 Meilen pro Stunde (umgerechnet knapp 140 km/h) überboten werden.

Bei dem Rekordgefährt handelt es sich um ein 25 Kilogramm leichtes Liegerad mit einer windschnittigen Verkleidung aus Carbon. Der darin liegende Fahrer kann über einen Bildschirm einen Blick auf die Straße werfen, ein Sichtfenster gibt es hingegen nicht. Im Gegenzug für diese Einschränkung eignet sich das High-Tech-Fahrrad besonders gut für hohe Geschwindigkeiten.

Austragungsort des Strampel-Wettbewerbs ist Battle Mountain in Nevada. Der kleine Ort ist aufgrund seines schnurgeraden Streckabschnitts des Highways 305 ideal für derartige Wettbewerbe.

Mit Atlas hat AeroVelo im Jahr 2013 schon mit einem per Muskelkraft betriebenen Helikopter auf sich aufmerksam gemacht. Das Konstrukt aus Streben und Propellern erreicht fast die Spannweite einer Boeing 737, wiegt aber dennoch nur 55 Kilogramm. Dem Piloten gelang damit ein mehr als einminütiger Flug in einer Höhe von drei Metern, wofür AeroVelo den Sikorsky-Preis zugesprochen bekam. (axk)

Anzeige
Anzeige