Menü

Tesla-Neuwagen wieder mit Gratis-Supercharger-Nutzung

Das Angebot gilt für ab sofort neu bestellte Model S und Model X. Anders als früher ist es offenbar an den Käufer gebunden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 463 Beiträge

(Bild: Daniel AJ Sokolov)

Von

Wer einen neues Tesla Model S oder Model X bestellt, kann das Gefährt ohne Zusatzkosten beliebig oft an den Supercharger-Ladestationen des Herstellers aufladen. Das "Free Unlimited Supercharging" listet Tesla wieder explizit bei den technischen Daten der Fahrzeuge auf. Das Angebot soll allerdings nur so lange gültig sein, wie der Käufer seinen Neuwagen behält ("lifetime of ownership") und somit nicht übertragbar sein, wie Electrek berichtet. Das wäre nicht verwunderlich; hatte Tesla doch in jüngerer Vergangenheit ähnliche Aktionen im Rahmen von Neukunden-Werbeprogrammen auch an den Käufer gebunden.

Schwerpunkt: Elektroautos und Elektromobilität

(Bild: Photy by John Cameron on Unsplash )

Die deutsche Autoindustrie geht nun ernsthaft die Elektrifizierung von Fahrzeugen an. Dabei hat sie den großen Konkurrenten Tesla im Visier. Wie weit ist das US-Unternehmen? Welche Hürde gibt es (noch)? Und: Welche Umweltbilanz haben E-Autos? Unser Schwerpunkt gibt einen kleinen Einblick:

mehr anzeigen

Das Gratis-Laden ist nicht neu. Bis Ende 2016 verkaufte Tesla seine Automobile sogar mit einer fahrzeuggebundenen Berechtigung zum kostenlosen Aufladen – doch dann entschied man sich, diesen Kaufanreiz für neue Bestellungen abzuschaffen. Offenbar erwies sich das im Nachhinein als Fehler. Im vergangenen September hatte Elon Musk das Angebot noch als untragbar bezeichnet und fand, man hätte es wohl schon früher beenden sollen.

(jss)