Menü

Tesla dementiert Bericht über manuelle Fertigung am Model 3

Das "Wall Street Journal" habe falsch und irreführend berichtet, heißt es aus dem Hause Tesla. Dessen Chef hat derweil ein Video von einer Produktionsstraße des Model 3 gepostet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 487 Beiträge
Tesla dementiert Bericht über manuelle Fertigung am Model 3

Ausschnitt aus dem von Elon Musk veröffentlichten Video.

(Bild: Instagram / Eon Musk)

Der Elektroautohersteller Tesla widerspricht einem Bericht des Wall Street Journal, dass etliche Teile des Model 3 in der Factory keineswegs vollautomatisch, sondern in Handarbeit produziert werden. Der Bericht sei grundlegend falsch und irreführend, heißt es laut US-Medienberichten aus dem Unternehmen. Dessen Chef Elon Musk verbreitete via Instagram ein kurzes Video, in dem eine vollautomatische Produktionsstraße mit Kuka-Robotern gezeigt wird.

Das Wall Street Journal hatte kürzlich berichtet, manuelle Arbeit sei der Grund dafür, dass Tesla seine Stückzahlen für das aktuelle Model 3 nicht einhalten könne. Anstelle der für August und September versprochenen 1600 Fahrzeuge hatte der Elektroautohersteller im dritten Quartal nur 260 Fahrzeuge seines Model 3 ausgeliefert. Tesla beschwerte sich nun darüber, dass die Zeitung bereits öfters irreführend über das Unternehmen berichtet habe.

Tesla Model 3 (6 Bilder)

Der Zeitplan sah vor, die Model-3-Produktion bis Dezember 2017 auf 20.000 Exemplare pro Monat zu steigern.
(Bild: Tesla)

(anw)

Anzeige
Anzeige