Menü

Tesla entlässt hunderte Mitarbeiter – will aber weiterhin wachsen

Einem Bericht zufolge hat Tesla unter anderem Mitarbeiter aus der Fabrik und dem Management entlassen. Das ist Tesla zufolge aber kein schlechtes Zeichen: Es soll weiterhin Neueinstellungen geben.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 216 Beiträge
Tesla-Firmenzentrale

(Bild: dpa, Andrej Sokolow)

Der Elektroautohersteller Tesla hat einem Bericht von Mercury News zufolge diese Woche 400 bis 700 Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen entlassen. Darunter etwa Fabrikarbeiter, Ingenieure und Manager. Die genaue Zahl hat Tesla bislang nicht bekanntgegeben.

Viele der Kündigungen seien überraschend ausgesprochen worden, berichtet Mercury News. Tesla gibt an, dass die Entlassungen das Ergebnis einer jährlichen Überprüfung des Unternehmens sind. Im gleichen Zuge soll es aber auch Beförderungen und Boni gegeben haben, erläutert ein Tesla-Sprecher. Zudem gibt der Elektroautohersteller an, dass er weiterhin einen Großteil der ausgeschriebenen Stellen besetzen will.

Tesla Model 3 (6 Bilder)

Der Zeitplan sah vor, die Model-3-Produktion bis Dezember 2017 auf 20.000 Exemplare pro Monat zu steigern.
(Bild: Tesla)

Die Kündigungen harmonieren nicht mit der Ankündigung von Anfang Oktober, dass Tesla den Flaschenhals in der Produktion des Modell 3 angehen will. Zu diesem Zeitpunkt wurde bekannt, dass der Elektroautohersteller im dritten Quartal lediglich 260 Modelle an Kunden übergeben hat. Für Dezember war eigentlich die Auslieferung von 20.000 Modell 3 geplant. (des)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige