Teslas Gigafactory beginnt Akku-Serienproduktion

In der Wüste von Nevada werden nun Akkus hergestellt. Sie sollen später auch in Teslas nächstem Elektroauto Model 3 eingebaut werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 232 Beiträge
Teslas Gigafactory beginnt Akku-Serienproduktion

Gigafactory

(Bild: Tesla)

Von
  • Andreas Wilkens

In Teslas Gigafactory werden seit dem heutigen Mittwoch Lithium-Ionen-Akkus in Serie hergestellt. Die zylindrischen "2170 Cell" genannten Stromspeicher hat das Unternehmen zusammen mit Panasonic entwickelt. Sie sind zunächst für Teslas Speicher-Produkte Powerwall 2 und Powerpack 2 sowie ab dem zweiten Quartal für das kommende Elektroauto Model 3 vorgesehen. Das soll voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2017 auf den Markt kommen.

Geplant ist, dass in der Gigafactory jährlich Akkus im Gesamtvolumen von 35 GWh hergestellt werden, teilt Tesla mit. Das sei fast mehr als die bisherige weltweite Akku-Produkten ingesamt.

Die Fabrik in der Wüste von Nevada hat derzeit eine Grundfläche von knapp 180.000 m2 und soll noch ausgebaut werden. Fertiggestellt und damit dreimal so groß wie heute soll es das größte Gebäude der Welt werden. Zu Spitzenproduktionszeiten sollen dort 6500 Menschen arbeiten, im Umland könnten bis zu 30.000 Menschen von neuen Jobs profitieren, schätzt Tesla.

Tesla Model 3 (5 Bilder)

(Bild: Tesla Motors)

(anw)