Menü

Test: Epsons Fotodrucker Expression Photo HD XP-15000 bedruckt Fotopapier bis DIN A3+

Der XP-15000 von Epson bringt mit sechs Einzeltinten Bilder in hoher Qualität aufs Fotopapier. Trotz des vergleichsweise geringen Preises von rund 300 Euro bietet der Fotodrucker zwei Papierfächer und Netzwerk-Schnittstellen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 82 Beiträge
Test: Epsons Expression Photo HD XP-15000 bedruckt Fotopapier bis DIN A3+

Viele Hobby-Fotografen möchten ihre Bildkompositionen nicht nur auf dem Smartphone-Display oder der Website zeigen, sondern auch standesgemäß auf gutem Fotopapier im Wohnzimmer präsentieren. Spätestens für eine Ausstellung brauchen sie Qualitätsausdrucke – möglichst in größeren Formaten als das übliche DIN A4.

Canon und Epson bieten mit den Pixma-Pro- und SureColor-Serien professionelle Fotodrucker für Formate bis A3+ oder größer an, doch muss man für die günstigsten Modelle 450 Euro und mehr hinblättern. Der Epson Expression Photo HD XP-15000 kostet rund 300 Euro und bedruckt ebenfalls A3+-Fotopapiere. Im Vergleich zu den ausladenden Profidruckern kommt er mit merklich weniger Stellfläche aus.

Einige Komfortfunktionen, die den SureColor-Profidruckern fehlen, hat der XP-15000 von den Expression-Premium-Multifunktionsgeräten geerbt: Die Papierablage fährt vor dem ersten Druck motorisiert aus dem Gehäuse und beim Abschalten auch automatisch wieder hinein. Für A4-Papier schiebt sich die Ablage nur halb und erst beim Bedrucken von A3-Medien in voller Länge heraus.

Die von vorne zugängliche Papierkassette ist für A4-Normalpapier gedacht, das das Epson-Gerät bei Bedarf automatisch beidseitig bedruckt. Fotopapiere bis zum A3+-Format stellt man hochkant in die hintere Papierzufuhr. Größeres Papier als A4 muss man zum Bedrucken der Rückseite von Hand zurück in die hintere Zufuhr stellen.

Mit USB 2.0, Ethernet und WLAN ist der XP-15000 schnittstellentechnisch gut ausgestattet. Im Netzwerk nimmt er Aufträge von PCs und Mobilgeräten entgegen und arbeitet mit Google Cloud Print und Epson Connect (Drucken per E-Mail) zusammen. Ein USB-Host-Port zum Drucken vom USB-Stick fehlt; mit PictBridge-Kameras kommuniziert das Epson-Gerät nur via WLAN.

Der XP-15000 druckt mit sechs Claria-Photo-HD-Tinten: Außer Schwarz und den Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb gibt es eine Rot- und eine Grautinte. Letztere soll bei Schwarzweißfotos die Wiedergabe von feinen Grauabstufungen verbessern; bei Text- und Grafikdruck kommt sie nicht zum Einsatz.

Die Claria-Tinten enthalten abgesehen von der Schwarztinte keine festen Farbpigmente. Flüssige Farbstoffe – sogenannte Dye-Tinten – lassen sich besser mischen und erzeugen daher feinere Farbabstufungen. Mit Ausnahme des 450 Euro teuren Canon Pixma Pro 100S, der ebenfalls mit Dye-Tinten arbeitet, verwenden die Profi-Fotodrucker von Canon und Epson Pigmenttinten. Beim direkten Übereinanderdrucken würden sich die Pigmente gegenseitig abdecken, Mischfarben entstehen durch dicht nebeneinander gesetzte Farbpunkte. Um möglichst große Farbräume abzudecken, brauchen die Profis acht bis zwölf Einzeltinten.

Günstigste Angebote für Epson Expression Photo HD XP-15000, Tinte

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Weitere Angebote für Epson Expression Photo HD XP-15000, Tinte im Heise‑Preisvergleich

Andererseits decken Pigmenttinten besonders auf matten Papieren besser als Dye-Tinten und sind unempfindlicher gegen den UV-Anteil des Sonnenlichts. Die Claria-Tinten des XP-15000 bleichten im Belichtertest auf Normalpapier sichtbar aus, nicht aber auf gutem Fotopapier (Epson Premium Glossy), dessen Gelschicht die empfindlichen Farben gut schützt.

Billig druckt der XP-15000 nicht: Mit Normalpatronen (die Sondertinten Rot und Grau gibt es nur in XL-Patronen mit größerer Füllmenge) kostet eine Norm-Farbseite nach ISO/IEC 24712 17,3 Cent. Rüstet man den Drucker nur mit XL-Patronen aus, sind es noch 14,7 Cent. Die ISO-Seiten enthalten allerdings hauptsächlich Text und farbige Geschäftsgrafiken; beim vollflächigen Fotodruck liegt der Tintenpreis abhängig von Format und Motiv um ein Vielfaches höher.

Zur Startseite
Anzeige