Testlauf: heise online per IPv6

Seit Anfang März sind die meisten Inhalte von heise online direkt aus dem IPv6-Internet erreichbar. Der Testbetrieb läuft ähnlich wie bei Google zunächst über eine zusätzliche URL.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 256 Beiträge
Von

Die meisten Inhalte von heise online und seiner Themen-Channel sind seit Anfang März 2009 per IPv6 erreichbar. Das Angebot läuft zunächst über die zusätzliche URL www.six.heise.de, die ähnlich wie Googles IPv6-Server ipv6.google.com ausschließlich aus dem IPv6-Internet erreichbar ist. Der Testbetrieb soll Erfahrungen liefern und mögliche Probleme mit dem Protokoll aufdecken. Weitere Details zum Testbetrieb und zur technischen Umsetzung erläutert der Artikel IPv6-Testbetrieb für heise online auf Heise Netze.

Für Ihre Rückmeldungen zum IPv6-Test stehen eine Wiki-Seite und ein Ticket-System bereit, das Fehlermeldungen und Erweiterungswünsche entgegen nimmt. Das Heise-IPv6-Team erreichen Sie außerdem über die E-Mail-Adresse six@heise.de. (rek)