Menü

Texas Instruments senkt Umsatz- und Gewinnprognose

vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Der US-amerikanische Chiphersteller Texas Instruments (TI) hat seine Erwartungen für Umsatz und Gewinn des laufenden Vierteljahres nach unten korrigiert. So sollen die Erlöse im zweiten Quartal statt 3,41 Milliarden bis 3,69 Milliarden nur noch 3,36 Milliarden bis 3,50 Milliarden US-Dollar erreichen. Beim Gewinn je Aktie peilt das Unternehmen laut Mitteilung statt 0,52 bis 0,60 Dollar nur noch 0,51 bis 0,55 Dollar an.

TI-Manager Ron Slaymaker begründete die Senkung der Prognose ausschließlich mit der Entwicklung beim Kunden Nokia, berichtete das Wall Street Journal. Der finnische Handyhersteller hatte Ende Mai eine Gewinnwarnung ausgegeben und wird TI nun voraussichtlich nicht so viele Chips abnehmen wie zuvor veranschlagt. (anw)