Thomas Krenn fördert Open-Source-Projekte

Auf der Froscon 8 in Sankt Augustin hat der Serverhersteller Thomas Krenn AG am Wochenende fünf Projekte benannt, die die zum LinuxTag ausgeschriebene Unterstützung erhalten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge
Von
  • Oliver Diedrich

Auf der Froscon 8 in Sankt Augustin hat der Serverhersteller Thomas Krenn AG am Wochenende die fünf Projekte benannt, die die zum LinuxTag ausgeschriebene Unterstützung erhalten. Die Debian-Variante für Schulen Skolelinux erhält Hardware im Wert von 2500 Euro, CMS-Garden – eine Kooperation von zwölf freien Content-Management-Systemen – wird mit 1500 Euro gefördert.

An Rechenkraft.net, einen Verein zur Förderung von Bildung, Forschung und Wissenschaft durch Distributed Computing, geht Hardware im Wert von 1000 Euro; die Berliner Linux Group Belug erhält Hardware für 800 Euro, die Linux-Distribution Kanotix für 700 Euro. (odi)