TikTok-Nutzer bekommen durch Merlin-Lizenzen Zugriff auf Indie-Musik en masse

TikTok und Merlin unterzeichnen einen Lizensierungs-Deal, um Nutzern der Kurzvideo-App die Verwendung von jeder Menge Indie-Musik zu ermöglichen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

(Bild: XanderSt/Shutterstock.com)

Von

Die chinesische Kurzvideo-App TikTok und die Digitalrechte-Agentur Merlin haben einen gemeinsamen Vertrag zur Verwendung von lizenzierter Musik unterzeichnet. TikTok-Nutzern bietet sich dadurch ab sofort die Möglichkeit, von Merlin lizenzierte Indie-Musik in ihren Videos zu benutzen.

Merlin bietet die weltweit größte Sammlung an Indie-Musik. Einige Künstler der Agentur, zu denen auch Major Lazer und Dirty Heads zählen, seien bereits begeisterte TikTok-Nutzer und würden die App vor allem für Marketing benutzen. Laut Jeremy Sirota, CEO von Merlin, sei der Vertrag mit Tik Tok sehr wichtig für sein Unternehmen und würde den Künstlern neue Einnahmequellen ermöglichen.

TikTok-Nutzer hätten eine größere Auswahl an Musik und Indie-Musiker könnten ihre Songs bekannter machen, sagt Ole Obermann. Der Head of Music von TikTok sieht durch den Vertragsabschluss die Interessen beider Unternehmen berücksichtigt. Die Video-App, die immer wieder wegen Zensur durch das dahinter stehende chinesische Unternehmen ByteDance in die Kritik gerät, und auf der zuletzt ein Kurzfilm gegen Impfgegner Aufsehen erregte, zählte 2019 zu den am häufigsten heruntergeladenen Apps. (kim)