zurück zum Artikel

TomTom-Sportuhr erfasst Herzdaten

Die Runner Cardio enthält einen eingebauten Herzfrequenzmesser. Ein Brustgurt wird nicht benötigt.

Der Navispezialist TomTom hat eine weitere [1] GPS-Sportuhr mit iOS-Kompatibilität angekündigt. Die Runner Cardio [2] kommt als Hauptneuerung mit einem optischen Herzfrequenzmesser, der sich auf der Rückseite des Displays befindet und die Daten von der Oberseite des Handgelenks erfasst. Ein Brustgurt ist nicht notwendig.

Neue Cardio-Uhren von TomTom.

(Bild: Hersteller)

Das Gerät beherrscht ansonsten die Funktionen der bereits erhältlichen [3] TomTom-Trainingsgeräte. Erfasst werden die zurückgelegte Distanz, Zeit und Geschwindigkeit samt Positionsdaten, die sich dann per App auswerten lassen. Das System soll kompatibel zu bekannten Anwendungen wie RunKeeper sein.

Die Runner Cardio wird 269 Euro kosten. Wer nicht nur läuft, sondern auch schwimmt oder sportlich mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann auch zur knapp 300 Euro teuren Multi-Sport Cardio [4] greifen. Beide neuen Uhren können derzeit vorbestellt [5] werden. (bsc [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2162982

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/TomTom-beginnt-mit-Sportuhren-Verkauf-1944993.html
[2] http://sports.tomtom.com/de_de/
[3] https://www.heise.de/meldung/TomTom-beginnt-mit-Sportuhren-Verkauf-1944993.html
[4] http://www.tomtom.com/de_de/products/your-sports/tomtom-multi-sport-cardio-gps-watch/white/
[5] http://sports.tomtom.com/de_de/
[6] mailto:bsc@heise.de