Menü

TomTom übertrumpft mit höherem Gebot für Tele Atlas Garmin-Offerte

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 99 Beiträge
Von

Der Navigationsgeräte-Hersteller TomTom hat sein Übernahmeangebot für den Straßenkarten-Produzenten Tele Atlas angehoben und damit die Gegenofferte des US-Konkurrenten Garmin überboten. TomTom biete 30 Euro je Tele-Atlas-Aktie, teilte das Unternehmen heute in Amsterdam mit. Damit werde Tele Atlas mit rund 2,9 Milliarden Euro bewertet. Tele Atlas wollte die neue TomTom-Offerte nicht kommentieren. Garmin bietet 24,50 Euro je Aktie, das erste TomTom-Gebot lag bei 21,25 Euro.

Wie TomTom ankündigte, will das Unternehmen direkt im Anschluss an die Mitteilung 25,8 Millionen Tele-Atlas-Aktien zum neuen Angebotspreis erwerben. Dies entspreche 28,3 Prozent des Aktienkapitals. Die Aktienkäufe seien mit bestimmten Anteilseignern zuvor vereinbart worden, hieß es. TomTom forderte das Tele-Atlas-Management auf, das neue Angebot seinen Aktionären zur Annahme zu empfehlen. Beide Unternehmen kommen aus den Niederlanden. (dpa) / (anw)