Menü

"Torment: Tides of Numenera" ab sofort erhältlich

Der geistige Nachfolger des Rollenspiels Planescape: Torment ist nach mehrfachen Verschiebungen endlich fertig.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge
Torment: Tides of Numenera ab heute erhältlich

Die Grafik von Torment: Tides of Numenera bietet viele Details, wirkt aber nicht mehr ganz zeitgemäß.

(Bild: inXile Entertainment)

Anzeige
Torment: Tides of Numenera (deutsch) (PS4)
Torment: Tides of Numenera (deutsch) (PS4) ab € 8,23

4.188.927 US-Dollar steuerten die Fans des Rollenspiels Torment: Tides of Numenera seit 2013 auf Kickstarter bei. Nun steht das Ergebnis nach mehrfachen Verschiebungen zum Download bereit. Entwickler InXile Entertainment, der seit 2012 die Torment-Namensrechte hält, bringt sein in isometrischer Perspektive präsentiertes Rollenspiel neben Windows auch für Xbox One, PlayStation 4, OS X und Linux auf den Markt.

Das geistige Vorbild für Torment: Tides of Numenera bildet das 17 Jahre alte Rollenspiel Planescape Torment. In beiden Spielen steht eine komplexe Geschichte im Vordergrund. Für Spieler von Torment: Tides of Numenera bedeutet das viel Lesearbeit, die Charakter-Optimierung und das Inventar-Management anderer Rollenspiele treten hingegen etwas in den Hintergrund.

(Quelle: inXile entertainment)

Der Spieler schlüpft zu Beginn in einen Körper, den eine Gottheit kurz zuvor verlassen hat. Schon bald schließen sich weitere Charaktere auf der Suche nach dem Schöpfer namens Changing God an. Torment: Tides of Numenera ist in der Zukunft angesiedelt, dennoch finden sich viele Elemente aus klassischen Mittelalter-Rollenspielen. Zu Spielbeginn stehen lediglich drei Klassen zur Verfügung: die Elitekrieger Glaive, die mit Magie vertrauten Nano sowie die Allrounder Jack. Neben den Grundwerten für Kraft, Geschwindigkeit und Intelligenz finden sich noch Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in Kämpfen Vorteile verschaffen. Über Erfolg und Misserfolg entscheidet jedoch auch das Glück: Per Würfel wird der Ausgang von Kämpfen und Dialogen mitbestimmt.

Auf GOG.com ist Torment: Tides of Numenera ab sofort für 44,99 Euro erhältlich. Die DRM-freie Version läuft sowohl auf Windows-PCs als auch auf Linux-Rechnern und unter OS X. Aufgrund der zwar hübschen, aber unspektakulären Optik genügt zum Spielen laut Hersteller schon ein Zweikern-Prozessor sowie eine Grafikkarte mit 512 MByte Arbeitsspeicher. Die Versionen von Torment: Tides of Numenera für PlayStation 4 und Xbox One sind mit 49,99 Euro nur wenig teurer als die PC-Fassung. (anw)