Menü

Trojaner zielt auf Mac OS X

vorlesen Drucken Kommentare lesen 234 Beiträge

Experten von Sophos haben Hinweise auf einen neuen Trojaner erhalten, der Nutzer von Mac OS X zum Ziel hat. Eine Analyse hat ergeben, dass es sich bei BlackHole RAT um eine Variante des Windows-Schädlings darkComet handelt. Die beschönigend Remote Administration Tool (RAT) genannten Werkzeuge gewähren Angreifern Zugriff auf zahlreiche Funktionen fremder Rechner, meist Windows-PCs.

Die noch unfertige Beta-Version für Mac OS X enthält unter anderem eine Phishing-Routine, die dem Anwender das Administrator-Passwort entlocken soll. Außerdem kann der Angreifer damit bereits Dateien aus dem Internet herunterladen und auf dem Desktop ablegen, den Rechner des Opfers herunterfahren oder neu starten, beliebige Shell-Kommandos ausführen und den Bildschirm mit einem eigenen Fenster blockieren. Letzteres enthält einen Text, in dem der bislang unbekannte Entwickler "viele weitere Funktionen" ankündigt. (mr)