Menü

Trügerische Anti-Spyware

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 175 Beiträge

Sunbelt, Hersteller von Sicherheitssoftware, hat ein Anti-Spyware-Programm Namens Spyware Soft Stop entdeckt, das offenbar nicht ganz koscher ist. Laut dem Blog des Sicherheitsunternehmens warnt die Software, nachdem der Anwender sie gestartet hat, Microsoft empfehle eine Systemüberprüfung, und installiert anschließend vorgeblich Anti-Spyware-Komponenten. Dabei präsentiert sie sich in aktueller Windows-Update-Optik.

Nach einem Suchlauf meldet das Programm einige infizierte Dateien. Entfernen ließen sich diese aber nur mit der kostenpflichtigen Version von Spyware Soft Stop. Dass die vermeintliche Anti-Spyware die aufgespürten Dateien jedoch bei der Installation selber dort platziert, erwähnt sie nicht. Die Dateien seien harmlos, ergänzt ein weiterer Blogeintrag.

Der WHOIS-Eintrag der Spyware-Soft-Stop-Domain enthält wahrscheinlich ebenfalls gefälschte Daten. Die angegebene Postleitzahl (123456) sowie die Telefonnummer (1234567) legen das zumindest nahe. Anwender sollten daher um die Datei sss_bot.exe einen großen Bogen machen.

Siehe dazu auch: (dmk)

Anzeige
Anzeige