Menü

TurboLinux und Microsoft arbeiten an OpenXML/ODF-Konverter

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 45 Beiträge
Von

TurboLinux unterstützt Microsoft bei der Entwicklung eines OpenXLM-ODF-Konverters für MS-Office. Microsoft entwickelt die Software als Open Source unter BSD-Lizenz auf Sourceforge.net. Dabei ist TurboLinux offenbar keine weiteren Verpflichtungen gegenüber Microsoft eingegangen.

Bei anderen Linux-Distributoren – Novell, Xandros und Linspire – hatte Microsoft die technische Zusammenarbeit zur Verbesserung der Interoperabilität von Windows und Linux mit Abkommen hinsichtlich des geistigen Eigentums verknüpft. Die aktuellen Gespräche mit Red Hat sind über diese Frage ins Stocken gekommen. (odi)