Menü

Twitter: Aus für Mobil- und Air-Anwendungen von Tweetdeck

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge

Die Twitter-Tochter Tweetdeck will im Mai ihre Apps für Android und iOS aus den Shops nehmen. Zudem wurd die Software für Desktop-Computer, die auf Adobe Air aufsetzte, eingestellt; Facebook wird ebenfalls nicht mehr eingebunden. Als Grund gibt Tweetdeck an, sich künftig auf webbasierte Versionen des Twitter-Clients zu konzentrieren. Twitter hatte Tweetdeck im November 2011 übernommen.

TweetDeck AIR, TweetDeck für Android für iPhone nutzen die Twitter-API 1.0, die durch die neue Version 1.1 ersetzt werden soll. In den kommenden zwei Monaten könne es für die Nutzer dieser Software-Versionen daher zu Ausfällen kommen. Ihren Schwenk hin zu einem webbasierten Tweetdeck begründen die Entwickler mit dem Trend, dass mobile Nutzer lieber mit der Twitter-App auf den Kurzmitteilungsdienst zugreifen, während Tweetdeck eher auf Desktop-Computern genutzt wird. (anw)

Anzeige
Anzeige