Menü

Twitter-COO Adam Bain verlässt das Unternehmen

Der Twitter-COO (Chief Operating Officer) Adam Bain verlässt das Unternehmen. Bain war hauptsächlich für das Werbegeschäft des Kurznachrichten-Dienstes verantwortlich.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
Twitter: COO Adam Bain verlässt das Unternehmen

Laut seinem Twitter-Profil noch COO: Adam Bain

(Bild: Screenshot: heise Online)

Der Chief Operating Officer Adam Bain verlässt Twitter. Er war vor allem für den Ausbau der Werbeeinahmen bei Twitter zuständig. Der COO wird noch einige Wochen im Unternehmen verbleiben und die Übergabe seiner Stelle betreuen. Seine Aufgaben sollen in Zukunft vom Chief Financial Officer Anthony Noto übernommen werden. Die damit freiwerdende Stelle des CFO muss noch besetzt werden.

Weggang kommt ungelegen

Der Weggang Bains kommt für Twitter ungelegen: Schon länger kämpft das Unternehmen mit einem zu geringen Nutzerwachstum und infolgedessen auch mit einem zu geringen Umsatz. Auch Versuche, große Investoren zu akquirieren, schlugen bisher fehl. Nach der Ankündigung des Wechsels an der Unternehmensspitze brach der Aktienkurs kurzzeitig um 4,3 Prozent ein.

Als Bain 2010 zu Twitter kam, hatte das Unternehmen quasi keinerlei Einnahmen vorzuweisen. Er baute das Werbegeschäft massiv aus. Inzwischen macht das Unternehmen einen Quartalsumsatz von etwa 600 Millionen US-Dollar, ein großer Teil davon stammt aus Werbeeinnahmen. (mls)

Anzeige
Anzeige