Menü

Twitter enttäuscht Anleger mit stagnierender Nutzerzahl

Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer blieb im vorigen Quartal bei 328 Millionen stehen. Nach einem starken Jahresbeginn hatten die Analysten mit deutlichem Wachstum gerechnet.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge
Twitter enttäuscht Anleger mit stagnierendem Nutzerwachstum

(Bild: Twitter)

Twitters Nutzerwachstum ist im zweiten Quartal wieder deutlich abgeflaut – das kam an der Börse überhaupt nicht gut an. Verglichen mit dem Vorquartal stagnierte die Zahl der monatlich aktiven Nutzer bei 328 Millionen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten nach einem starken ersten Vierteljahr mit einem weiteren deutlichen Zuwachs gerechnet.

Umsatzvergleich mit dem Vorjahr. Hellblau der Umsatz aus Datenlizenzen und anderem, blau aus Werbeanzeigen.

(Bild: Twitter)

260 Millionen der monatlich aktiven Nutzer kommen aus den USA, 68 Millionen aus dem Rest der Welt. Twitter betont, die Zahl der täglich aktiven Nutzer sei im Vorjahresvergleich um 12 Prozent gewachsen, das sei das dritte zweistellige Wachstum in Folge.

Anleger reagierten trotzdem enttäuscht, die Aktie fiel vorbörslich zunächst um mehr als 8 Prozent. Auch finanziell bleibt die Lage angespannt, der Verlust nahm im Jahresvergleich von 107,2 Millionen auf 116,5 Millionen US-Dollar (99,4 Millionen Euro) zu. Die Werbeeinnahmen sanken um 8 Prozent auf 489 Millionen Dollar. Beim gesamten Konzernumsatz gab es einen fünfprozentigen Rückgang auf 574 Millionen Dollar. (mit Material der dpa) / (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige