Menü

Twitter startet lokale Feeds

Gut ein Jahr nach der Bekanntgabe der Zusammenarbeit mit Foursquare, führt Twitter nun langsam Location Feeds ein. Damit soll es möglich sein, nur lokale Tweets zu lesen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge
Twitter startet lokale Feeds

Foursquares CEO Jeff Glueck hat eine Meldung des Nachrichtenportals TechCrunch bestätigt, laut der Twitter zunächst iOS-Nutzern Location Feeds zur Verfügung stellt. Eine Zusammenarbeit zwischen dem standortbezogenen Empfehlungsdienst und der Microblogging-Plattform wurde schon im Mai 2015 angekündigt, die nun eingeführte Integration ist ihr erstes Ergebnis.

iOS-Nutzer sollen nun Tweets mit einem Standorttag versehen können, welcher auch in Twitters Timeline sichtbar ist. Möchten nun Nutzer nur von einem bestimmten Standort abgesetzte Tweets sehen, können sie die Details eines entsprechend getaggten Eintrags aufrufen und bekommen nach Klick auf den Ort einen passenden Feed angezeigt. Verbesserungswürdig ist wohl noch die Auffindbarkeit der Feeds, da sie sich nicht über die Suche finden lassen.

Foursquare sorgt bei all dem für die genaue Lokalisierung und profitiert mutmaßlich unter anderem durch das Branding der Tagging-Funktion. An Orten, zu denen Foursquare eher weniger Daten gesammelt hat, nutzt Twitter laut TechCrunch Yelp. Das neue Feature bringt neben den Möglichkeiten für die Nutzer auch weitere Optionen für Ad Targeting, da Twitter so zusätzliche Informationen über Interessen und Aufenthaltsorte sammeln kann. (jul)

Anzeige
Anzeige