Menü

US-Armee nutzt CryEngine 3 für Militär-Simulation

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 203 Beiträge

Zur Kostenreduktion greift die Simulation Dismounted Soldier auf Technik aus der Spieleindustrie zurück.

(Bild: Intelligent Decisions)

Um Kosten zu sparen, greifen US-Rüstungsfirmen gerne auf Entwicklungen aus der Spiele-Industrie zurück. Nach dem Online-Spiel America's Army, das die Unreal Engine des US-Entwicklers Epic Games nutzt, kommt nun auch die in Deutschland entwickelte CryEngine 3 des Frankfurter Studios Crytek bei der Kriegsvorbereitung der US-Amerikaner zum Einsatz.

Wie der Rüstungskonzern Intelligent Decisions meldet, habe man die Engine, die erstmals im Spiel Crysis 2 eingesetzt wurde, für die hauseigene Simulation Dismounted Soldier lizenziert. Die Simulation ermögliche eine Vorbereitung auf reale Kriegseinsätze zu wesentlich geringeren Kosten als normale Manöver. Das mobile Trainingssystem sei nach einer Aufbauzeit von weniger als vier Stunden einsatzbereit.

Das virtuelle Trainingsprogramm habe ein Budget von 57 Millionen US-Dollar und solle Kampfeinsätze simulieren, in denen die Rekruten Virtual-Reality-Helme mit Head-Trackern, Mikrofonen und Stereo-Kopfhörern tragen. Körpersensoren sollen Bewegungen direkt in die Simulation einbinden. Dazu könne sich jeder Rekrut auf einer Fläche von neun Quadratmetern frei bewegen. Geschossen werde mit Waffennachbildungen, die Zielführung werde mit Laser-Visieren und Nachtsichtgeräten verbessert, so die Beschreibung des Herstellers.

Die CryEngine ermögliche eine vollimmersive stereoskopische 3D-Umgebung mit fotorealistischen Grafiken, Wind- und Wettereffekten, lobt Intelligent Decisions die deutsche Technik. Ebenso erlaube sie die Darstellung von Mimik, die Angst, Wut und Aggression der Soldaten ausdrückt. Neben Infanteristen würden auch Fahr- und Flugzeuge sowie Raketen-Systeme simuliert. Am Ende des Trainings lasse sich die Leistung jedes Rekruten gezielt analysieren. Bis Januar 2012 sollen nach Informationen des US-Magazins Gamepro 102 Systeme an die US-Armee ausgeliefert werden. (hag)

Anzeige
Anzeige