Menü

US-Army kauft Supercomputer mit Apples XServe G5 [Update]

vorlesen Drucken Kommentare lesen 455 Beiträge

Das Aviation and Missile Research, Development and Engineering Center (AMRDEC) der US-Army kauft einen Supercomputer auf Basis von Apples XServe G5. Der Cluster aus 1566 Dual-Prozessor-XServe wird für die Army von COLSA geliefert, die bereits für diverse US-Regierungsorganisationen IT-Dienstleistungen erbringt. Der MACH 5 getaufte Supercomputer mit insgesamt 3132 Prozessoren soll nach Angaben von COLSA eine Spitzenleistung (Rpeak) von über 25 Teraflop/s liefern -- Angaben über die angestrebte Dauerleistung machte die Firma offiziell nicht, ebenso wenig wie über weitere technische Details des Clusters. Immerhin wurde bekannt, dass die Verbindung unter den Knoten des Clusters mittels Gigabit Ethernet realisiert werden soll; als Betriebssystem kommt Mac OS X zum Einsatz, die Verwendung von Red-Hat- und Yellow-Dog-Linux werde geprüft.

Man erwarte, dass man in der Top500-Liste der Supercomputer auf einem der vordersten Plätze landen werde, hieß es offiziell bei COLSA -- mit einem Peak-Wert von 25 Teraflop/s würde man in der aktuellen Top500-Liste zumindest unter diesem Gesichtspunkt auf dem zweiten Platz hinter dem Earth Simulator landen. Ein COLSA-Manager ließ allerdings verlauten, man erwarte eine Leistung (Rmax) von rund 15 Teraflop/s, was die Maschine immer noch auf den dritten Platz der Top500-Liste bringen würde hinter dem Thunder des Lawrence Livermore Lab mit 4096 Intel Itanium 2.

Der Gesamtpreis für den Cluster soll bei rund 5,8 Millionen US-Dollar liegen. Das System soll bei der Modellierung von Aerodynamik und Thermodynamik bei Überschallflügen eingesetzt werden. Die Fertigstellung erwartet COLSA für den Spätherbst.

Der MACH 5 wäre bereits der zweite Supercomputer, der mit Apples XServe aufgebaut wird und den Sprung unter die 500 schnellsten Supercomputer schafft. Der Terascale Cluster von Virignia Tech auf der Basis von 1100 Apple Dual-G5 kam allerdings nicht mehr in die gerade vorgestellte aktuelle Top500-Liste, da die Entwickler zurzeit die Hardware des Clusters austauschen. (jk)