Menü

US-Behörden verhören Wikileaks-Aktivisten

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 430 Beiträge
Von

Wie verschiedene US-Medien berichten, wurde der amerikanische Sicherheitsforscher und Tor-Mitentwickler Jacob Appelbaum bei der Einreise in die USA festgenommen und und von US-Sicherheitsbehörden verhört. Appelbaum hatte vor zwei Wochen Wikileaks-Gründer Julian Assange auf der Hackerkonferenz The next HOPE verteten. Wenige Tage später hatte Wikileaks mehrere zehntausend geheime Militärakten zum Krieg in Afghanistan veröffentlicht.

Den US-Berichten zufolge wurden Appelbaums elektronische Geräte untersucht und er selbst unter anderem nach dem Aufenthaltsort von Assange befragt. Anschließend wurde Appelbaum freigelassen. Nach der Veröffentlichung der Afghanistan-Dokumente hatten US-Behörden angekündigt, ein rechtliches Vorgehen gegen Wikileaks und seinen Gründer Assange zu prüfen. (odi)