Menü

US-Einzelhandelskette rüstet Kassen auf Linux um

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 357 Beiträge

Die US-amerikanische Einzelhandelskette Circuit City stellt ihre Kassensysteme auf Linux um. Das Unternehmen hat IBM damit beauftragt, die Kassenterminals in seinen 600 Filialen auf das System SurePOS 300 unter Linux und über Funknetze angebundene Handhelds umzurüsten. Zum Einsatz soll zudem Software von 360Commerce kommen. Circuit City will mit speziell angepasster Software arbeiten und hofft, dass die neuen Systeme auf Dauer weniger Kosten verursachen.

Als Betriebssystem soll Linux von Suse zum Einsatz kommen. Circuit City hatte in den drei Monaten bis Ende Mai einen operativen Verlust von 5,2 Millionen US-Dollar gemacht. Die Umstellung soll im kommenden Frühjahr beginnen und Anfang 2006 abgeschlossen sein. (anw)

Anzeige
Anzeige