Menü

US-Justizministerium stellt landesweites Sexualstraftäter-Register ins Netz

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 597 Beiträge
Von

Das US-Justizministerium will noch in diesem Sommer ein landesweites Online-Register mit Daten zu verurteilten Sexualstraftätern ins Netz stellen. Über ein Web-Interface soll innerhalb der kommenden 60 Tage zunächst der Zugriff auf Daten der Sexualstraftäter-Datenbanken von mindestens 20 Bundestaaten ermöglicht werden. Bis zum Herbst will Justizminister Alberto Gonzales das Projekt auf alle 48 Bundesstaaten ausweiten, die eine solche Datenbank führen.

"Bürger und Strafverfolgungsbeamte bekommen dadurch die Möglichkeit, jederzeit aktuelle Informationen zum momentanen Aufenthaltsort von registrierten Sexualstraftätern abzurufen", erklärte Gonzales bei der Vorstellung des Projekts, das er als Beitrag zur Förderung der öffentlichen Sicherheit beschrieb. Über das Web-Interface kann nicht nur gezielt nach Personen gesucht werden, auch das Durchforsten von Wohngebieten nach dort lebenden Straftätern ist möglich. (pmz)