Menü

US-Marktforschungsunternehmen Forrester erwischt Hacker in flagranti

Hacker sind in das System von Forrester eingestiegen und hatten nach jetzigem Kenntnisstand Zugriff auf diverse Berichte. Auf vertrauliche Kundendaten sollen sie keinen Zugriff gehabt haben, versichert das Unternehmen.

Passwort

(Bild: dpa, Julian Stratenschulte / Illustration)

Das US-Marktforschungsunternehmen Forrester hat eigenen Angaben zufolge Hacker auf frischer Tat ertappt und aus ihrem System geschmissen. Der Übergriff soll vergangene Woche stattgefunden haben. Dabei haben die unbekannten Eindringlinge einer Mitteilung zufolge für Kunden angefertigte Forschungsberichte erbeutet

Forrester versichert, dass die Hacker den bisherigen Ermittlungsergebnissen zufolge keinen Zugriff auf Daten von Angestellten, Finanzdaten und vertrauliche Kundendaten gehabt haben. Die Untersuchungen dauern noch an. Der Vorfall soll das Tagesgeschäft nicht beeinflusst haben.

Das Marktforschungsunternehmen gibt an, dass die Hacker auf einem nicht näher beschriebenen Weg an gültige Zugangsdaten für Forrester.com gekommen und so in das System eingestiegen sind.

In den vergangenen Wochen gab es zwei weitere erfolgreiche Hacker-Attacken, die es auf große Finanzdienstleistungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen abgesehen hatten. Dabei erwischte es Deloitte und Equifax. (des)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige