Menü

US-Musikindustrie fordert Kopierschutzmechanismen für Digitalradio

vorlesen Drucken Kommentare lesen 276 Beiträge

Der Verband der US-Musikindustrie Recording Industry Association of America (RIAA) will Kopierschutzmechanismen in digital ausgestrahlte Radiosendungen einbauen. Entsprechende Vorschläge will der Verband nach US-Medienberichten am morgigen Mittwoch bei der US Regulierungsbehörde FCC einreichen. Da der Übertragungsstandard Digital Audio Broadcasting (DAB) Übertragungen in CD-Qualität ermöglicht, will der Verband verhindern, dass digitales Radio zu einem neuen Verbreitungsmedium für illegale Musikkopien wird.

Technische Einzelheiten zu den Vorschlägen sind bislang nicht bekannt. Dem Verband soll aber beispielsweise vorschweben, dass zwar komplette Sendungen mitgeschnitten werden können, aber die Aufteilung in einzelne Tracks verhindert wird. Die Verpflichtungen für den Einbau von Kopierschutzmechanismen sollen dabei auch für Webradios gelten, die angesichts zunehmender Bandbreite, über die die Nutzer verfügen, ihre Audiostreams verstärkt nahezu in CD-Qualität verbreiten. (wst)