Menü
Technology Review

US-Startup will Obst und Gemüse mit zweiter Schale länger frisch halten

Eine Hülle aus natürlichen Zutaten soll die Haltbarkeit von frischen Lebensmitteln verlängern. Erste Tests in Europa sind noch in diesem Jahr geplant.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 120 Beiträge
US-Startup will Obst und Gemüse mit zweiter Schale länger frisch halten

Obst und Gemüse ist gesund, aber manche Verbraucher verzichten unter anderem deshalb darauf, weil es schnell verderben kann. Das kalifornische Unternehmen Apeel will jetzt eine Lösung für dieses Problem gefunden haben: eine Art zweiter Haut aus natürlichen Zutaten, die für eine zwei- bis dreimal so lange Haltbarkeit sorgen soll. In den USA hat Apeel bereits 8 Millionen Avocados behandelt, erste Tests in Europa sollen bis Mitte dieses Jahres folgen. Das berichtet Technology Review online in "Zweite Haut für Obst und Gemüse".

TR-Wettbewerb

Technology Review sucht junge Vordenker, die neue Wege gehen und mit ihren Ideen die Zukunft prägen. Ausgezeichnet werden konkrete Projekte aus allen Technologiebereichen. Einsendeschluss: 28. März 2018.

mehr anzeigen

Die dünne Beschichtung besteht aus Fruchtfleisch, Schalen und Samen von anderem Obst und Gemüse. Die Zutaten werden zu Pulver gemahlen, mit Wasser vermischt und dann durch Sprühen, Eintauchen oder Bürsten aufgebracht. Diese zweite Haut wirkt wie eine Barriere, die den Verlust von Wasser und den Kontakt mit Luft verringert – die beiden wichtigsten Faktoren beim Verderben. Eine Zitrone, die sonst einen Monat lang frisch bliebe, könnte zwei Monate oder mehr lang halten, wenn sie mit Apeel behandelt wird. Und weil die Haut nur aus anderen Früchten besteht, ist sie auch essbar.

Die größte Herausforderung bei der Vermarktung könnte darin liegen, Produzenten, Einzelhändler und Verbraucher dazu zu bringen, den Konsum von derart behandelten Produkten zu akzeptieren. Das ist die Einschätzung von Danielle Nierenberg, Präsidentin des Think-Tanks Food Tank. Tatsächlich können Verbraucher wählerisch sein, wenn es um Innovationen bei Lebensmitteln geht. Doch wenn sich diese Hürde überwinden lässt, so Nierenberg, könne Apeel dazu beitragen, dass Obst und Gemüse häufiger gekauft wird, weil es weniger schnell verdirbt.

Mehr dazu bei Technology Review online:

(sma)