Menü

US-Studie: Ein Fünftel der Smartphone-Besitzer nutzen Twitter

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge
Von

Der Microblogging-Dienst Twitter konnte laut einer Studie der Meinungsforscher vom Pew Research Center seine Nutzerbasis in den USA vergrößern. Besonders beliebt soll der Dienst bei Smartphone-Besitzern und Internetnutzern im Alter von 18 bis 24 sein.

Insgesamt verwendenden der Studie zufolge 15 Prozent der erwachsenen Internetnutzer Twitter, 8 Prozent sogar täglich. Im Vergleichspunkt vom Mai 2011 waren es noch 13 Prozent, wobei lediglich 4 Prozent täglich auf den Dienst zugriffen. Besonders stark legte der Microblogging-Dienst bei den jungen US-Internetnutzern zu: In der Altersgruppe von 18 bis 24 seien inzwischen 31 Prozent auf Twitter unterwegs, darunter nutzten 20 Prozent täglich den Kurznachrichtendienst. 2011 hatten die Forscher noch einen Anteil von 18 Prozent in dem Alterssegment gemessen, dabei 9 Prozent tägliche Nutzer.

Einen engen Zusammenhang scheint es der Studie zufolge mit dem Besitz eines Smartphones zu geben. Hier wollen die Marktforscher festgestellt haben, dass 20 Prozent aller US-Smartphone-Besitzer auch auf Twitter aktiv sind und 13 Prozent täglich. Insgesamt griffen 16 Prozent der Smartphone-Inhaber direkt über ihr Mobilgerät auf den Dienst zu.

Die Ergebnisse der Studie basieren auf Telefonumfragen unter jeweils gut 2200 US-Bürgern, die Princeton Survey Research Associates International im Auftrag des Pew Research Centers zwischen Januar und Februar durchgeführt hat. (axk)