Menü

US-Studie: Unzureichende Besteuerung des E-Commerce

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Eine Studie im Auftrag des Institute for State Studies (ISS) schätzt den diesjährigen Steuerausfall, verursacht durch unzureichende Besteuerung des E-Commerce in den USA, auf etwa 13 Milliarden US-Dollar. Nach dem gültigen Steuerrecht wird Umsatzsteuer nur dort erhoben, wo Händler eine reale Niederlassung haben. Deshalb werde, so das ISS, nur ein kleiner Teil des gesamten Online-Handels besteuert. Sofern die Gesetzgebung sich nicht ändert, sagt das ISS für 2006 45 Milliarden und für 2011 54 Milliarden US-Dollar an Steuerausfällen voraus.

In seinen Aussagen stützt sich das ISS auf eine Studie des Wirtschaftswissenschaftlers William F. Fox vom Zentrum für Wirtschaftswissenschaften der Universität Tennessee. Datengrundlage der Studie sind Zahlen des Marktforschungsinstitutes Forrester Research. (chk)

Anzeige
Anzeige