Menü
c't Magazin

USB 3.1: Startschuss für Entwickler

vorlesen Drucken Kommentare lesen 95 Beiträge

Laut diesem Logo könnte die neue Geschwindigkeitsstufe Superspeed+ heißen.

Nur eine kleine Nachkommastelle der Versionsnummer ist der USB 3.0 Promoter Group die nächste Geschwindigkeitsstufe des Universal Serial Bus Wert. Dabei soll USB 3.1 die Brutto-Bitrate – wie bereits im Januar angekündigt von 5 auf 10 GBit/s verdoppeln. Nun sind die Spezifikationen für Geräte und Hubs fertig und sollen demnächst auf der Webseite des USB Implementers Forum zum Download bereit stehen. Laut dem Logo des USB-3.1-Entwicklertages könnte der Nachfolger von Superspeed (Brutto bis zu 5 GBit/s, in der Praxis bis zu 418 MByte/s) Superspeed+ heißen.

Nun sind erst einmal die Hardware-Entwickler am Zug und müssen sowohl Protokollerweiterungen sowie die veränderten Transceiver implementieren. Neue Steckverbinder sollen für USB 3.1 nicht erforderlich sein. Über technische Details können sich Entwickler auf folgenden Veranstaltungen informieren:

  • USB 3.1 Developers Day US, 21. August 2013 in Hillsboro, Ore, USA
  • IDF San Francisco, 10. - 12. September 2013 in San Francisco, Kalifornien, USA
  • USB 3.1 Developers Days Europe, 1. Oktober 2013 in Dublin, Irland
  • USB 3.1 Developers Days Asia im Dezember

Wann USB-3.1-Geräte auf den Markt kommen, steht noch nicht fest. Weil keine neuen Steckverbinder und große Architekturveränderungen erforderlich sind, könnte es aber etwas schneller gehen als bei USB 3.0. Damals verstrich nach Fertigstellung der Spezifikation mehr als ein Jahr, bis es ein erster Chip damit erschien. (bbe)