Menü

Ubisoft erhöht Jahresprognose

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

Der Computerspielehersteller Ubisoft hat im vierten Quartal seines Geschäftsjahres den Umsatz um 37 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres auf 197 Millionen Euro gesteigert. Damit hat das Unternehmen nach eigenen Angaben sein im dritten Quartal verkündetes Umsatzziel um 45 Millionen Euro übertroffen. Im gesamten Geschäftsjahr wuchs der Umsatz um 24,4 Prozent auf 680 Millionen Euro.

Den Erfolg habe Ubisoft neben anderen dem Start der Titel Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter 2 und Teenage Mutant Ninja Turtles zu verdanken sowie auch den für die Nintendo-Konsole Wii angebotenen Spielen Rayman und Red Steel, von denen seit Verkaufsstart 830.000 beziehungsweise 950.000 Stück verkauft worden seien.

Ubisoft erhöht für das laufende Geschäftsjahr die Umsatzprognose von maximal 766 Millionen auf 800 Millionen Euro. Das Unternehmen wird es vermutlich freuen, dass Nintendo die Produktionszahlen für seine Spielkonsole Wii erhöhen will, wie heute aus Medienberichten hervorgeht. (anw)