Menü

Ubuntu 14.04 LTS mit alternativen Desktops

Nach Ubuntu 14.04 LTS sind auch die Ubuntu-Varianten Xubuntu, Kubuntu, Ubuntu Gnome und Lubuntu in Version 14.04 mit Langzeit-Support erschienen. Das bedeutet aber keineswegs immer fünf Jahre Update-Garantie.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 296 Beiträge

Kubuntu 14.04 mit KDE 4.13

Die Ubuntu-Varianten Xubuntu, Kubuntu, Ubuntu Gnome und Lubuntu 14.04 LTS verwenden die Software des bereits getesteten Ubuntu 14.04 LTS (Trusty Tahr), ersetzen allerdings Canonicals Standard-Desktop Unity durch die alternativen Desktops Xfce 4.10, das brandneue KDE 4.13, Gnome 3.10 und LXDE. Als LTS-Versionen (LTS steht für Long Term Support) versprechen sie alle Langzeit-Support. Dabei ist LTS jedoch nicht gleich LTS: Ubuntu und Kubuntu 14.04LTS garantieren fünf Jahre Updates und Sicherheits-Fixes, während Xubuntu, Ubuntu Gnome und Lubuntu 14.04 LTS lediglich drei Jahre Support versprechen.

Ubuntu 14.04 LTS mit alternativen Desktops (4 Bilder)

Xubuntu 14.04 verwendet jetzt WhiskerMenu. (Bild: xubuntu.org)

Mehr zu den neuen Versionen der Ubuntu-Varianten lesen Sie auf heise open:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige