Menü
Alert!

Ubuntu: Auch 14.04 LTS erhält ein sechstes Update

Die Ubuntu Long-Term-Support-Version 14.04.6 ist – genau wie die zuvor veröffentlichte 16.04.6 LTS – gegen Angriffe auf die Paketverwaltung APT abgesichert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 44 Beiträge
Ubuntu 18.04 LTS

(Bild: Canonical)

Die Ubuntu-Entwickler haben dem Long-Term-Support (LTS)-Release 14.04 ein sechstes Update spendiert.

Grund für die Veröffentlichung des Point Release 14.04.6 ist ebenso wie beim bereits Ende Februar veröffentlichten 16.04.6 LTS eine Schwachstelle in der Paketverwaltung APT (Advanced Packaging Tool). Angreifer könnten diese zum Einschleusen manipulierter Pakete missbrauchen, wodurch das System im Zuge des Update-Prozesses angegriffen werden könnte.

Wie aus der Ankündigung des Ubuntu-Teams hervorgeht, bringt 14.04.6 LTS neben dem APT-Fix auch weitere Sicherheitsupdates mit, die zuvor schon als reguläre Updates verteilt wurden. Details sind den Release Notes zu entnehmen.

Ubuntu 14.04.6 steht zum Download bereit; 12.04-Nutzer können via Update-Manager umsteigen. (ovw)