Menü

Ubuntu-Phones und -Tablets kommen noch dieses Jahr

Laut Ubuntu-Mäzen Mark Shuttleworth sollen im dritten Quartal 2014 sowohl Smartphones als auch Tablets mit Ubuntu auf den Markt kommen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 105 Beiträge

Ubuntu für Tablets auf einem Nexus 7.

Allmählich nimmt Ubuntu auf Tablets und Smartphones Gestalt an: Laut Ubuntu-Mäzen Mark Shuttleworth sollen im dritten Quartal 2014 sowohl Smartphones als auch Tablets mit Ubuntu auf den Markt kommen. Ubuntu-Smartphones von bq und Meizu hatte Canonical bereits vor dem Mobile World Congress im Februar für dieses Jahr angekündigt; jetzt hat Shuttleworth ergänzt, dass gleichzeitig auch Tablets mit Ubuntu verfügbar werden sollen.

Mit der Fertigstellung von Ubuntu 14.04 im April soll auch die Spezifikation für Ubuntu-Tablets stehen. Die geplante Konvergenz zwischen der Desktop- und der Mobilversion von Ubuntu Linux ist allerdings auf später verschoben: Ubuntu 14.04 LTS wird auf dem Desktop standardmäßig noch den Desktop Unity 7 und das X Window System nutzen, während die mobilen Ubuntu-Varianten bereits Unity 8 und den von Canonical entwickelten Display-Server Mir verwenden.

Shuttleworth ist zuversichtlich, dass zum Start von Ubuntu auf Mobilgeräten die 50 Top-Apps verfügbar sein werden – Unternehmen wie Evernote und Grooveshark seien bereits mit im Boot. Etliche Apps – die meisten davon allerdings Web-Apps – sind bereits im Ubuntu App Store verfügbar. Mit dem Ubuntu-SDK soll es einfach möglich sein, Apps zu entwickeln, die gleichermaßen auf Smartphones, Tablets und Desktop-Systemen laufen. (odi)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige