Menü
CES

Überbreiter Büromonitor mit eingebautem Tastatur-Umschalter

Samsungs Steuerzentrale fürs Büro kommt mit einem eingebauten KVM-Switch daher: Mit einem Maus-Tastatur-Set lassen sich so zwei PCs steuern. Der 49-zöllige C49J890 ist zwar nicht rasend schnell, dafür aber deutlich billiger als sein Gaming-Pendant.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 172 Beiträge
Überbreiter Büromonitor mit eingebautem Tastatur-Umschalter

Samsung stellt eine Business-Variante seines überbreiten Gaming-Monitors C49HGF890 vor. Der 49-zöllige C49J890 hat identische Abmessungen, ihm fehlt aber die 144-Hz-Unterstützung des Gaming-Pendants und er nutzt keine Quantenpunkte im Backlight. Dafür besitzt er einen USB-C-Anschluss, über den man Bildsignale ans Display schicken und Mobilgeräte mit Energie versorgen kann. Mit circa 1000 Euro ist der C49J890 deutlich preiswerter als die Gamer-Variante C49HGF890 für 1500 Euro.

Besonders komfortabel ist der eingebaute KVM-Switch, über den man mit einer Tastatur-Maus-Kombination mehrere PCs am gebogenen Riesenmonitor steuern kann. Als Signaleingang stehen neben USB-C ein HDMI und ein DisplayPort bereit.

Das höhenverstellbare VA-Display hat 3840 × 1080 Bildpunkte, seine Bildfläche entspricht damit zwei aneinandergefügten 27-Zöllern mit Full-HD-Auflösung. Sein Biegeradius beträgt 1500R: Fügt man mehrere Geräte nahtlos aneinander, ergibt sich ein Kreis mit 1,50 Meter Radius. Die Krümmung bemerkt man bei den überbreiten Monitoren anders als bei großen TVs sofort und sie ist sehr angenehm, weil das Auge besser geführt wird. (uk)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige