Menü

Ukraine sucht Freiwillige für "Internetarmee"

Die Ukraine will mit der Gründung einer "Internetarmee" ein Gegengewicht zur Propaganda Russlands im Ukraine-Konflikt bilden. Jetzt werden Freiwillige für den "Informationskampf" gesucht.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 148 Beiträge
Tastatur

(Bild: dpa, Jochen Lübke)

Die Ukraine hat eine "Internetarmee" gegründet und sucht für den Informationskrieg gegen Russland nun Freiwillige. Das Ministerium für Informationspolitik in Kiew eröffnete eine Webseite für Nachrichten gegen den Feind, wie es in dem Aufruf heißt. Demnach erhalten die Cyberkrieger per E-Mail Aufgaben, die sie abarbeiten sollen.

Die Freiwilligen sind aufgerufen, dem "Informationskampf" täglich Zeit zu widmen. Mit der Initiative will das Ministerium nach eigenen Angaben vor allem Nutzer aus sozialen Netzwerken gewinnen. Ihre Arbeit soll ein Gegengewicht zur Kremlpropaganda über die umstrittene Ukraine-Politik Russlands bilden. (mre)

Anzeige
Anzeige