Menü

Ulteo stellt OpenOffice Online vor

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge
Von

Ulteo, das Unternehmen des Mandriva-Mitbegründers, Gaël Duval ruft zum Beta-Test von OpenOffice Online auf. Die OpenOffice-Version läuft in Browsern mit Java-Plug-in und erlaubt es Benutzern, die Office-Suite ohne Installation auf der Festplatte auszuprobieren. Die Online-Version beruht auf OpenOffice 2.3 und dem Ulteo Online-Desktop. Registrierte Anwender erhalten 1 GByte Speicherplatz auf dem Ulteo-Server und können über einen Link auf dem Desktop Dateien hoch- und runterladen. Druckt man ein Dokument, erzeugt OpenOffice Online eine PDF-Datei zum Download auf den lokalen Rechner.

Als besonderes Feature bietet OpenOffice Online Collaboration-Features, die es Anwendern ermöglichen, nach einer Einladung per Mail gleichzeitig an einem Dokument zu arbeiten. Neben der Zusammenarbeit kann man das Feature auch für Online-Schulungen in Echtzeit nutzen. Interessierte Anwender, die einen Blick auf die Betaversion werfen wollen, können sich mit Benutzername und Mailadresse auf der Ulteo-Seite anmelden. (amu)