Menü

Ultra HD Blu-ray: Universal Pictures nennt Termin für Deutschlandstart

Das Studio wird Ende August zwei 4K-Discs mit IMAX-Dokumentationen auf den hiesigen Markt bringen; einen Monat später sollen dann die ersten vier Filme folgen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 47 Beiträge

Szene aus "Warcraft: The Beginning"

(Bild: Universal Pictures)

Von

Universal Pictures hatte Ende April bekanntgegeben, Ultra HD Blu-rays "noch in diesem Jahr" auf dem deutschen Markt anbieten zu wollen. Nun teilte das Studio mit, wann die ersten Titel erhältlich sein werden.

Demnach erscheinen am 25. August zunächst zwei 4K-Discs mit jeweils drei IMAX-Dokumentationen: "IMAX Adventure 4K Blu-ray-Collection (Ultra HD)" mit den Streifen "Tornado Alley", "Gran Canyon Adventure: River at Risk" und "Hidden Universe" sowie "IMAX Nature 4K Blu-ray-Collection (Ultra HD)" mit "Antarctica: On the Edge", "Titans of the Ice Age" und "Great White Shark“. Den Packungen liegen auch die entsprechenden Blu-ray-Fassungen bei, offenbar teilweise in 3D.

Szenen aus der UHD-Fassung von "Oblivion", der nun auf Ultra HD Blu-ray erscheint, verwendete ein TV-Hersteller auf der CES als Demomaterial für Videobilder mit erhöhtem Kontrast (HDR).

(Bild: Universal Pictures)

Am 29. September geht es dann mit 4K-Neuauflagen der Filme "Everest", "Lucy" und "Oblivion" als erste Filmtitel von Universal Pictures auf Ultra HD Blu-ray weiter. Hinzu gesellt sich der Fantasy-Streifen "Warcraft: The Beginning", der seine Heimkino-Premiere feiert. Am selben Tag erscheint der Film auch in 2D und 3D auf Blu-ray. Für den US-Markt kündigte das Studio darüber hinaus "Lone Survivor" an; die hiesigen Rechte an diesem Streifen liegen aber nicht bei Universal Pictures, sondern bei Universum Film.

Auf der UHD-Blu-ray von „Everest“ soll der englische Originalton und die deutsche Synchronfassung im 3D-Sound-Format Dolby Atmos gespeichert sein, bei dem auch aus Höhenlautsprecher unter der Decke Geräusche erschallen. "Lucy" kommt mit englischem O-Ton in Dolby Atmos, die deutsche Sprachfassung wird aber nur in Dolby Digital 5.1 auf der 4K-Disc vorliegen. "Oblivion" bietet ebenfalls nur den englischen Ton in Dolby Atmos, die deutsche Synchronfassung ist hier in DTS-HD High Resolution 7.1 gespeichert. (nij)