Umfrage: Fast 90 Prozent der Schulen sind mit Computern ausgestattet

Im internationalen Vergleich gesehen werden Computer an Schulen nur durchschnittlich genutzt, meint TNS Infratest.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 143 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Fast 90 Prozent der Schulen in Deutschland sind mit Computern ausgestattet. Das hat eine Umfrage unter Schülern ergeben, teilt das Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest in München mit. Die Rechnernutzung sei im internationalen Vergleich gesehen allerdings eher durchschnittlich: Nur 18 Prozent der Schüler gaben an, häufig einen Computer im Unterricht zu nutzen.

Von den 87,6 Prozent Schüler, für die in der Schule ein Computer bereitsteht, haben 2,5 Prozent ein eigenes Gerät. Für 78,4 Prozent gibt es spezielle Computerräume, und bei 6,7 Prozent verfügt die Klasse über einen oder mehrere Rechner. Am häufigsten genutzt werden Computer in sozialwissenschaftlichen Fächern, danach folgen Fremdsprachen und das Unterrichtsfach Deutsch. Außerdem ergab die Umfrage, dass die ostdeutschen Bundesländer bei der PC-Ausstattung der Schulen vor dem Westen liegen. In Hinblick auf die Ortsgrößen ist laut TNS Infratest festzustellen, dass es kein Stadt-Land-Gefälle gibt. Vielmehr schnitten Gemeinden mit weniger als 5000 Einwohnern relativ gesehen in Hinblick auf die Computer-Ausstattung der Schulen sogar am besten ab.

"Trotz der hohen Anzahl von Computerräumen ist die individuelle Nutzung sehr gering. Damit einher geht die geringe Einbindung von Computern in den Unterricht. Hier sehen wir noch Entwicklungsbedarf", kommentierte Hannes Schwaderer, Vorstand der Initiative D21 und Intel-Geschäftsführer die Ergebnisse. Insbesondere bei den Lehrern müsse mehr Aufmerksamkeit für die Integration von Computern im Unterricht geschaffen werden. "Vor allem in technisch-naturwissenschaftlichen und mathematischen Fächern bietet sich ein häufigerer Einsatz eines Computers an", meint Reinhold Horstmann, Projektleiter der Sonderumfrage von TNS Infratest.

Im Rahmen der Sonderumfrage zum "(N)Onliner Atlas 2006" (PDF-Datei) wurden laut TNS Infratest 1150 deutschsprachige Schüler im Alter von 14 bis 24 Jahren an allgemeinbildenden Schulen befragt. (anw)