Menü

Umfrage: Jeder Vierte benutzt vernetzte Lautsprecher

Immer mehr Menschen benutzen zuhause vernetzte Lautsprecher. Trotzdem bleiben 50 Prozent der Bundesbürger den Systemen gegenüber kritisch.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 138 Beiträge

Sonos-Lautsprecher für TV-Beschallung

(Bild: Sonos)

Von

Jeder Vierte benutzt in Deutschland einen netzfähigen Lautsprecher. Weitere 21 Prozent der Bundesbürger können sich eine Nutzung vorstellen. Doch die übrige Bevölkerung ist den Systemen gegenüber nicht so positiv eingestellt.

Eine Studie des Digitalverbands Bitkom ergab, dass 50 Prozent der Bundesbürger sich nicht vorstellen können, vernetzte Lautsprecher zu nutzen.

Die Menschen, die bereits Sonos, Bose oder Amazons Echo haben einziehen lassen, hören vor allem Musik über die Geräte. 63 Prozent gaben an Musikstreamingdienste laufen zu lassen, 45 Prozent schauen Videos auf Plattformen wie YouTube und lassen deren Audiosignal über die Lautsprecher abspielen. Ähnlich viele Menschen hören Radio über die Geräte.

Für nahezu alle Befragten ist die Klangqualität das entscheidende Kaufkriterium (99 Prozent). Datenschutz und die Sicherheit der Geräte folgt auf Platz zwei – mit 92 Prozent. Unter dem Titel "Boxenwahl" haben die Kollegen der c't Bluetooth-, WLAN- und Multiroom-Lautsprecher verglichen.

`





´

(emw)