Menü

Umfrage: Smartphone beliebteste Spiele-Plattform

Erstmal holt das Smartphone den Desktop-PC als beliebteste Spiele-Plattform ein, wie eine Befragung ergeben hat.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 52 Beiträge
Spiel auf Smartphone

«Angry Birds» auf einem Smartphone: Die NSA und ihr britischer Partnerdienst GCHQ haben laut einem Zeitungsbericht auch Daten im Visier, die von Apps über die Nutzer gesammelt werden.

(Bild: dpa, Martin Gerten)

Das Smartphone ist in Deutschland laut dem Branchenverband game inzwischen die beliebteste Plattform für Spiele. Erstmals hätten die mobilen Geräte damit den PC überrundet, teilte der Verband am Dienstag mit. Erhebungen der Gesellschaft für Konsumforschung GfK zufolge spielten 18,2 Millionen Menschen 2017 auf ihren Smartphones, ein Plus von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der PC war demnach für 17,3 Millionen Nutzer die bevorzugte Spiel-Plattform, gefolgt von der Konsole (16 Millionen) und dem Tablet (11,5 Millionen).

Anzeige

Das Smartphone erreiche vor allem durch seine weite Verbreitung und die geringen Einstiegshürden viele Menschen, die zuvor wenig oder gar nicht gespielt haben, sagte Felix Falk, Geschäftsführer des game. Dem Verband zufolge spielen hierzulande insgesamt 34,3 Millionen Menschen, also knapp jeder zweite Bewohner. Inzwischen stellen die über 50-Jährigen die größte Gruppe der Gamer. 2017 wuchs der Markt für Computer- und Videospiele sowie entsprechende Hardware im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf über 3,3 Milliarden Euro Umsatz.

Die Daten basieren auf Erhebungen der Gesellschaft für Konsumforschung GfK. Zu den Erhebungsmethoden gehören unter anderem eine für die gesamte deutsche Bevölkerung repräsentative laufende Befragung von 25 000 Konsumenten zu ihren Einkaufs- und Nutzungsgewohnheiten bei digitalen Spielen sowie ein Handelspanel. (axk)

Anzeige