Menü

Umfrage: Verbraucher trauen Facebooks Libra nicht

Die meisten Verbraucher in Deutschland würden die Digitalwährung Libra nicht nutzen. Laut einer Umfrage vor allem, weil sie Facebook nicht trauen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 49 Beiträge

(Bild: Ascannio/Shutterstock.com)

Von

Facebooks Digitalwährung Libra wollen 73 Prozent der Verbraucher laut einer neuen Umfrage nicht nutzen. Die meisten (42 Prozent) gaben als Grund an, Facebook nicht zu trauen. 31 Prozent glauben nur an staatlich kontrollierte Währungen.

Die repräsentative Umfrage hat das Marktforschungsinstitut Toluna für die Creditplus Bank und die Wirtschaftswoche durchgeführt. 2000 Menschen wurden befragt. Nur insgesamt 27 Prozent würden dem Libra bei Zahlungen im In- und Ausland eine Chance geben. Neun Prozent könnten sich vorstellen, Geldbeträge via Facebook zu versenden. Wobei die Zustimmung in der Gruppe der unter 35-Jährigen deutlich höher ausfällt als bei den älteren Befragten. Von den 22- bis 34-Jährigen können sich 42 Prozent vorstellen, den Libra zu nutzen.

Zustimmung aus der Politik gibt es für den Libra wenig. Gerade erst sind einige Gründungsmitglieder ausgestiegen – darunter Mastercard und Visa. Trotzdem hat die Libra Association am Montag in Genf die Gründungsurkunde unterzeichnet und den Vorstand gewählt. (emw)