Menü

Umfrage: fünf Prozent der Deutschen nutzen den ePerso im Internet

Kontoeröffnung, Steuererklärung, Versicherungen – vieles sollte mit dem neuen Personalauweis bequemer werden. Doch eine Umfrage zeigt: In der Praxis spielt er immer noch keine nennenswerte Rolle.

Umfrage ePerso

(Bild: BMI)

Nur ein Bruchteil der Deutschen nutzt den elektronischen Personalausweis, um sich online zu identifizieren: In einer aktuellen Umfrage gaben 34 Prozent aller Befragten an, dass sie den ePerso nutzen – aber nur 5 Prozent sagten, dass sie ihn innerhalb der letzten zwölf Monate auch für die Online-Identifizierung genutzt haben. Die Umfrage führte die GfK im Auftrag der Welt am Sonntag durch.

Zurzeit besitzen 35 Millionen Deutsche den ePerso (offiziell: "neuer Personalausweis"), das sind 14 Millionen mehr als 2013. Bei rund einem Drittel der Ausweise ist die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet. Doch es fehlt an Gelegenheiten, die Funktion zu nutzen: Laut Welt am Sonntag haben lediglich 55 Unternehmen und 109 Behörden das Zertifikat für den Online-Identitätscheck über den ePerso erworben, obwohl die Bundesregierung immer wieder einzelne Vorzeigeprojekte ins Rampenlicht stellt. (cwo)

Anzeige
Anzeige